Willkommen an Bord:

Integrieren Sie Ihre neuen Mitarbeiter schnell und effektiv.

Mit Matrix42 richten Sie unkompliziert individuelle Arbeitsplätze ein. Neue Teammitglieder können so direkt in bestehende Workflows einsteigen, ohne lange auf die Einrichtung Ihres Arbeitsplatzes warten zu müssen.

 

Wie funktioniert ein erfolgreiches Onboarding?

Bereits vor dem ersten Arbeitstag startet das Eingliedern eines neuen Mitarbeiters: Die Personalabteilung erfasst den Teamzuwachs und löst den weiteren Onboarding-Prozess, unter anderem bei der IT, aus.
Diese legt zunächst den neuen Benutzer im Active Directory an. Mittels dem Matrix42 IT Service Management lässt sich bereits dieser erste Schritt automatisieren: Entsprechend des jeweiligen Aufgabenbereichs werden neue Kollegen im AD der passenden OU zugewiesen und erhalten damit alle verbundenen Zugriffsrechte. Der Vorgesetzte gibt im Self-Service Portal an, welche Ausstattung die neuen Kollegen erhalten sollen, beispielsweise Diensthandy, Tablet und einen Arbeitsplatz mit Windows 10. Damit wird ein von Ende zu Ende strukturierter Workflow angestoßen.

Als nächstes bestellt die IT die Hardware, installiert automatisiert die benötigten Softwarepakete und konfiguriert das Notebook individuell für den Benutzer:

VPN-Einstellungen und Zugriffsmöglichkeiten auf Fileshares, den SharePoint Server, usw. – die Möglichkeiten sind beinahe grenzenlos.

All diese Informationen werden automatisch an das Asset Management übermittelt, sodass für eine Dokumentation ebenso gesorgt ist, wie für Compliance mit Lizenzbestimmungen.

Am ersten Arbeitstag findet Ihr neuer Mitarbeiter so einen komplett vorkonfigurierten Arbeitsplatz vor. Auf seinem Smart Device erhält er eine Nachricht mit Link zur integrierten EMM-Lösung (Enterprise Mobility Management) Silverback. Nach dessen Antippen richtet Silverback automatisch alle benötigten Apps ein und schaltet die Zugriffsrechte frei. So ist das neue Teammitglied innerhalb weniger Minuten – statt wie früher erst nach Tagen – voll einsatzfähig. Eine Win-Win-Situation für alle Seiten.

Machen Sie sich die Arbeit leichter